tusadmin

Ergebisse Geretsrieder Stadtlauf 2024

Teilnahmerekord beim Geretsrieder Stadtlauf! Mit insgesamt 854 Anmeldungen war die 39. Ausgabe des Traditionslaufs in Geretsried wieder ein voller Erfolg. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anmeldezahl bei hervorragendem Laufwetter um fast 10 Prozent, freuten sich die Ausrichter des TuS Geretsried. Erneut fand der Lauf dabei an einem Sonntag statt und war der Saison-Auftakt zur Raiffeisen Oberland Challenge (ROC).

Alle Ergebnisse sowie alle Urkunden zum Ausdrucken sind hier abrufbar: https://geretsrieder-stadtlauf.de/stadtlauf-2024

Stadtlauf 2024: Gute Stimmung im Isaraustadion Geretsried

Zuschauer feuerten die Läuferinnen und Läufer an der schnellen Speed-Strecke zwischen Isaraustadion und Isarauen an. Besonders beliebt waren wieder die Kinder-Kategorien mit 543 Teilnehmern und vielen Startern insbesondere der Geretsrieder Kindergärten und der Karl-Lederer- sowie der Isardamm-Grundschule. Den ganzen Tag über gab es gute Stimmung im Isaraustadion und lange Schlangen am Kuchenbuffet – wohl verdient nach den Anstrengungen des Laufs und bei großteils trockenen und angenehmen Temperaturen.

Felix Zimmermann und Luisa Paller gewinnen Stadtlauf

Auf der amtlich vermessenen 10-Kilometer-Strecke siegten Felix Zimmermann (LG Region Landshut) in 35:08 Minuten sowie Luisa Paller (Sportraum Trail Team) in 38:25 Minuten. Dahinter aufs Stockerl kamen Mona Klein (SC Moosham; 39:03 Minuten) und Alexandra Grimbs (LC Tölzer Land; 39:24) sowie bei den Herren Michael Lehnig (Wolfpack Athletics; 36:10) und Sebastian Birzle (LC Tölzer Land; 36:23).

Die Hobbywertung über 5,3 Kilometer gewannen Angela Beltran (23:10 Minuten) und Marc Husemann (20:23 Minuten). In der Mannschaftswertung setzte sich bei den Herren der TSV Penzberg an die Spitze (Tim Hickl, Rene Heinrich und Tobias Reinrich; Gesamtzeit 1:01:00 Stunden) sowie bei den Damen der TuS Geretsried (Anja Schiefer, Annett Bergmann und Marina Boyd; 1:23:18). Sie gewannen jeweils Gutscheine vom Restaurant Italy Geretsried. Auch weitere Teams auf den Plätzen zwei und drei wurden mit attraktiven Sachpreisen vom Isarkaufhaus Geretsried und Café Karl 13 ausgezeichnet.

Beim Nordic Walking gewannen Ulrike Kleer (Sport für Spenden; 42:27 Minuten) und Otmar Nejtek (37:42). Neu in diesem Jahr war zudem ein Inklusionslauf über eine Runde mit drei Kilometern. Die Schnellsten waren hier Marry Piccola (19:40) und Christian Tapper (TuS Geretsried; 29:47).

Im Wettbewerb Jugend U20 – ebenfalls über 5,3 Kilometer – gewann in der Damenwertung wie in den Vorjahren Katharina Boschner (SC Moosham; 20:58) sowie bei den Herren Tim Hickl (TSV Penzberg; 19:18). Auf der Drei-Kilometer-Strecke im Wettbewerb Jugend U16 gewannen Benedikt Fels (TSV Wolfratshausen; 10:15) und Catherine Wehrmann (Laufteam Schliersee; 10:49). Bei der Jugend U14 liefen Leni Scheifel (Ski-Club Lenggries; 11:47) und Felix Franke (SC Moosham; 12:10) ganz nach vorne.

Die Kinder U12 gingen über 1,45 Kilometer auf einer verkürzten Stadtrunde an den Start. Hier gewannen Annalena Heiß (Ski-Club Lenggries; 06:05 Minuten) und Magnus Steinke (TuS Geretsried Leichtathletik; 06:05). In der Wertung Kinder U10 hießen die Schnellsten in diesem Jahr Toni Mesmer (Ski-Club Lenngries; 06:05) und Isabel Schröder (Isardamm Grundschule; 06:56). Über 200 Kinder waren zudem im Wettbewerb U8 auf einer Crosslauf-Runde im Stadion unterwegs. Hier stand der Spaß an der Bewegung im Vordergrund, sodass der Ausrichter bewusst auf die Zeitmessung verzichtete – alle Kinder wurden für ihre erfolgreiche Teilnehmer gleichermaßen mit einer Medaille geehrt.

Mehr als 50 ehrenamtliche Helfer beim TuS Geretsried

Insgesamt beteiligten sich wieder über 50 Personen für den TuS Geretsried ehrenamtlich an der Organisation des Laufs – vom Wettkampfbüro über das Kuchenbuffet (mehr als 60 Kuchen!) bis hin zu Stadionsprecher, Streckenposten und Wasserstation. Vor den Siegerehrungen mit Erstem Bürgermeister Michael Müller (an seinem Geburtstag!) präsentierte zudem die Showtanz-Gruppe des TuS ihr Können. Das ehrenamtliche Haupt-Organisationsteam des Laufs besteht aus Clara Wildenrath, Karina Rebele, Mirko Naumann, Carmen und Achim Rieth, Patricia Zeisner, Ulrich Bauereiß, Eckart Toms und Sebastian Dorn.

Großer Dank an zahlreiche Sponsoren

Ebenso großer Dank gebührt den vielen Sponsoren aus der Region, die seit vielen Jahren die Finanzierung und Durchführung des Laufevents erst möglich machen: Gersys GmbH Wolfratshausen, AOK Gesundheitskasse, Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, Stadt Geretsried, Pulcra Chemicals, Rudolf Chemie, Hardy’s Fitness, Ehgartner Entsorgung, Isar-Loisachbote/Geretsrieder Merkur, Autohaus Pennig, Dr. Munzinger Sport, Intersport Utzinger, Isarkaufhaus, Italy Geretsried und Café Karl 13.

von Sebastian Dorn

39. Geretsrieder Stadtlauf

Der Geretsrieder Stadtlauf findet heuer am Sonntag, 5. Mai 2024 statt.

Weitere Infos erhaltet ihr auf der Webseite des Stadtlaufs: https://www.geretsrieder-stadtlauf.de. Dort könnt ihr euch auch direkt anmelden und alle Infos und die Ausschreibung herunterladen. Auf der Internetseite werden unmittelbar nach Zieleinlauf dann auch alle Zeiten und Ergebnisse sowie die Urkunden abrufbar sein.

Beginn ist am Sonntag, 5. Mai 2024, mit den Kinderläufen. Startschuss für den 500-Meter-Crosslauf  ist ab 10 Uhr. Der 10-Kilometer-Hauptlauf beginnt um 12.30 Uhr und führt auch heuer wieder auf dem bewährten, amtlich vermessenen Rundkurs in vier Runden auf schnellen Teerstraßen durchs Wohngebiet und entlang der Isarauen. Start und Zieleinlauf liegen wieder direkt am Isarau-Stadion an der Jahnstraße in Geretsried. Das garantiert große Zuschauer-Aufmerksamkeit.

Alle Altersklassen – angefangen von den Kindern ab 4 Jahren bis zu den Erwachsenen – sind auch dieses Jahr eingeladen, ihre Kondition in den verschiedenen Wettbewerben unter Beweis zu stellen. Neben den prämierten Einzelwertungen gibt es im 5,3-km-Hobbybereich zudem wieder eine Teamwertung, bei die drei schnellsten Läufer eines Teams geehrt werden. Außerdem gibt es ein familienfreundliches Rahmenprogramm mit Musik, Kuchen und Grill.

Die Ausgabe der Startertüten erfolgt von 8.00 bis 11.30 Uhr im TuS-Vereinsheim.

Die gesamte Abteilung Leichtathletik freut sich auf sonniges Wetter und ein tolles Lauf-Event!

Alle Teilnehmer der ROC-Laufserie sind für den Geretsrieder Stadtlauf automatisch angemeldet. Es ist aber notwendig, im Laufbüro (TuS Vereinsheim, Jahnstraße 4, 82538 Geretsried) rechtzeitig am Lauftag die Startunterlagen mit der Startnummer abzuholen.

Weitere Infos und Anmeldung: https://www.geretsrieder-stadtlauf.de.

75 Jahre TuS Geretsried

Wir feiern Jubiläum! Am Freitag, 12. April 2024 stießen wir mit rund 60 geladenen Gäste auf unseren Gründungstag vor genau 75 Jahren an. Mit dabei waren langjährige und verdiente Mitglieder, Ehrenamtliche, Vorstände zahlreicher anderer lokaler Vereine sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik.

Groß gefeiert wird vom 21. bis 23. Juni – mit Festumzug, vielen sportlichen Aktivitäten und Party im Festzelt (nähere Infos hier).

Hier geht´s zum Bericht im Münchner Merkur/ Isar-Loisachboten über den Stehempfang am Freitag.

Jubiläums-Festwochenende

Der TuS wird 75! Vom 21. bis 23. Juni 2024 feiern wir mit all unseren Freunden unser Vereinsjubiläum. Auftakt ist ein Festumzug durch Geretsried am Freitag, 21. Juni, um 17.00 Uhr. Nach dem Anzapfen des ersten Fasses am Karl-Lederer-Platz ziehen wir gemeinsam durch die Innenstadt zum Festplatz am Isaraustadion. Wir hoffen auf viele Teilnehmer in den TuS-Farben! Im Festzelt gibt es dann abends Essen und Getränke und Musik der Geretsrieder Bunkerblasmusik.

Am Samstag, 22. Juni, finden ganztätig Sportturniere im Stadion statt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer beim Jugend- und Herren-Fußball, Ultimate und Beachvolleyball. Tagsüber gibt es zudem Getränke und Essen an unseren Grillstationen und im Festzelt am Isaraustadion.

Samstagabend steigt die große Geburtstagsparty im Festzelt mit der Partyband Charisma. Wir freuen uns mit Euch am Samstag, 22. Juni, ab 18.30 Uhr auf gute musikalische Unterhaltung, Speisen und Getränke.

Zünftiger Start in den Sonntag, 23. Juni: Im Festzelt laden wir ab 10.00 Uhr zum Schafkopfturnier mit tollen Preisen und einem traditionellen bayerischen Weißwurst-Frühschoppen.

Unsere zwölf Abteilungen stellen ihr Angebot zum Abschluss unseres Festwochenendes im Stadion vor: Am Sonntag ab 13.00 Uhr findet der 2. TuS-Tag statt mit vielen Mitmach-Stationen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Kennenlernen des gesamten TuS-Sportangebots und einer großen Tombola mit tollen Preisen.

Ultimate Indoor-Mixed 1. Liga in Geretsried

Meisterschaft Dahoam! Die Deutschen Meister 2024 im Ultimate Frisbee (Indoor Mixed) werden in Geretsried gekürt!

Die besten Ultimate-Frisbee-Teams Deutschlands versammeln sich am 27. und 28. Januar in Geretsried. In der alten Gymnasium-Turnhalle an der Adalbert-Stifter-Straße geht es um die Deutsche Indoor-Meisterschaft in der Spielklasse Mixed. Dabei stehen Frauen und Männer gemeinsam auf dem Feld. Mit dabei ist auch das Gastgeber-Team FdF Geretsried, das sich nach dem Aufstieg im Vorjahr gegen die nationale Elite behaupten möchte.

Hier gibt es alle weiteren Infos auf unserer Turnier-Seite.

Bei der „Heim-DM“ setzen die Geretsrieder Spielerinnen und Spieler natürlich auch auf die Unterstützung des Publikums. Daher sind alle Interessierten und Sportbegeisterten herzlich eingeladen, die Partien von der Tribüne zu verfolgen.

Turnierbeginn am Samstag ist um 9:00 Uhr. FdF Geretsried wird um 10:40 Uhr mit dem ersten Gruppenspiel gegen Tübingen einsteigen. Die beiden weiteren Vorrundenspiele gegen Mainz und Marburg erfolgen um 14:00 und 17:20 Uhr. Am Sonntag geht es um 9:00 Uhr mit den Platzierungsspielen und um 10:40 Uhr mit dem ersten Halbfinale los. Das große Finale um die Deutsche Meisterschaft folgt um 14:50 Uhr. Das Geretsrieder Team sorgt mit einem Essens- und Getränkeverkauf natürlich auch für das leibliche Wohl. Der Eintritt ist frei, das Zuschauen auf der Tribüne ist jederzeit möglich.

Mitgliedsbeiträge steigen

In der außerordentlichen Delegiertenversammlung am 16. November 2023 beschlossen die Vereinsvertreterinnen und -vertreter mit großer Mehrheit eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zum 1. Januar 2024. Erwachsene zahlen künftig zwölf Euro monatlich statt bisher 8,75 Euro. Für Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Arbeitslose, Gehandicapte und Rentner gilt der ermäßigte Beitragssatz von acht Euro monatlich. Für eine Familie werden 24 Euro fällig; ab zwei vollzahlenden Mitgliedern sind also alle Kinder beitragsfrei.

Grund für die Erhöhung sind die massiv gestiegenen Hallengebühren: Der Landkreis hat die Nutzungsgebühren zum 1. September verdreifacht (von fünf Euro auf 13 Euro + MwSt. pro Stunde und Hallendrittel). Dadurch entstehen unserem Verein Mehrkosten in Höhe von ca. 60.000 Euro pro Jahr. Um die Mehrbelastung für unsere Mitglieder so gering wie möglich zu halten, geben wir die Erhöhung aber nicht komplett weiter, sondern tragen rund 17.000 Euro aus dem Bestand.

Wir haben gemeinsam mit weiteren Sportvereinen massiv gegen die unserer Auffassung zufolge unverhältnismäßige und ungerechte Erhöhung der Hallengebühren protestiert – leider ohne politischen Erfolg. Die Erhöhung der Mitgliedsgebühren schmerzt uns als Vereinsvorstand sehr. Sie ist aber unsere einzige Möglichkeit, unser Sportangebot in allen Sparten aufrecht erhalten zu können.

Bitte denkt daran: Das TuS-Angebot ist weiterhin günstig. Bei uns erhält man eine Sportflatrate mit rund 40 Sportarten und bis zu 80 Stunden Sport pro Woche – betreut durch ausgebildete Übungsleiterinnen und -übungsleiter. 

Drohende Explosion der Hallengebühren

Der Landkreis hat angekündigt, die Nutzungsgebühren für seine Sporthallen massiv zu erhöhen. Für den Verein würde das eine Verdreifachung der Kosten bedeuten; für den TuS drohen jährliche Mehrausgaben in Höhe von rund 60.000 Euro. Eine zwangsläufig notwendige Erhöhung der Mitgliedsbeiträge trifft vor allem Kinder und sozial schache Mitglieder hart.

Zusammen mit weiteren Sportvereinen des Landkreises haben wir uns deshalb in einem offenen Brief an die Politik gewandt. Wir tun alles, um die geplante Kostensteigerung zu verhindern. Bitte helft dabei mit!

Hier geht´s zum Artikel im Münchner Merkur und in der Süddeutschen Zeitung.

Mitgliedsehrungen

Helmut Baki wurde auf der Delegiertenversammlung mit der Goldenen Ehrennadel für besondere Verdienste für den Verein ausgezeichnet. Er ist seit 55 Jahren Mitglied der Fußballabteilung, war jahrelang stellvertretender Abteilungsleiter und ist einer der Hauptsponsoren der Mannschaften. Sascha Gnalian und Jonny Leinauer erhielten je eine silberne Ehrennadel für ihr langjähriges Engagement in der Badminton-Abteilungsleitung und die Entwicklung verschiedener Trainingspakete, die die Abteilungsmitglieder je nach ihren sportlichen Ambitionen buchen können.

Unter den Sportlern, die für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden, hob Vorstandschef Mirko Naumann besonders Alfred Werner hervor: Der 85-Jährige trat dem Verein schon vor 70 Jahren bei – nur vier Jahre nach der Gründung. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Helmut Franke, Bernhard Smuda und Hubert Vitzthum eine Urkunde und ein kleines Präsent.

TuS-Sportler des Jahres

Julian Meyer wurde auf der Delegiertenversammlung als TuS-Sportler des Jahres 2022 geehrt. Der 24-jährige Leichtathlet ist seit vielen Jahren als 400-Meter-Läufer erfolgreich auf oberbayerischer und bayerischer Ebene unterwegs. Nachdem er 2021 den Einstieg in den Zehnkampf wagte, wurde er schon im Folgejahr bayerischer Vizemeister in dieser herausfordernden und komplexen Disziplin. Zudem engagiert er sich als Nachwuchstrainer und als Kassenwart in der Abteilungsleitung, berichtete Naumann. Über Platz zwei in der Sportlerehrung freute sich die Erste Herrenmannschaft der Volleyballer. In der Spielgemeinschaft VSG Isar-Loisach schaffte sie 2022 den Aufstieg in die Landesliga. Platz drei ging an Oliver Roth aus der Badminton-Abteilung als erfolgreicher Spielertrainer der Ersten Mannschaft in der Zweiten Bundesliga.

Auf dem Foto (von links nach rechts): Nabil Habboubi, Henri Bieling (mit Sohn) und Lukas von Stülpnagel von der 1. Volleyball-Herrenmannschaft, Sabrina Aschenbrenner in Vertretung von Badminton-Spielertrainer Oliver Roth, Volleyballer Julius Wilhelm und Korbinian Hölzl, Zehnkämpfer Julian Meyer